Plattenclub

Im Rahmen der Praxismodul haben eine Gruppe von Studenten am Launch eines alternativen Musikmagazins gearbeitet. Unter der Leitung von Dr. Ambs und Praktikant Timo haben die Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen die verschiedenen Aufgaben eines Releases angegangen. Kevin erstellte zu Beginn einen Businessplan sowie eine Kostenkalkulation. Im Anschluss führte Freddy eine Marketinganalyse durch die als Grundlage für Pia und Ihre Marketingstrategie diente. Dann gings los Timo und Simon haben in den unterschiedlichsten Musikkategorien die Seite mit Content gefühlt und Social Media Expertin Tamara beballerte das Internet mit unzähligen Posts. Die Richtlinie dabei so möglich Mainstream wie irgendwie geht. Inzwischen hat sich das ganze zu einem Heldenservice für unbekannte Bands weiterentwickelt, die eine Möglichkeit brauchen Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern. Neben all dem wurde in den Gruppenmeetings ordentlich über das Logo diskutiert. Letztendlich mit erfolgreichem Ausgang.

Um das Marketingpacket weiter auszubauen, entwickelten Viyan und Sabrina alternative Eventmöglichkeiten um das Magazin weiter zu pushen. SEO-Experte Alexander nahm sich dann noch google zur Brust um die Seitenaufrufe nach oben zu treiben. Letztendlich steht die seit einem Semester in Betrieb genommene Seite inzwischen bei 12.330 Aufrufen. Das Projekt wird von der mindstoremarketing Agentur weiterverfolgt also schaut doch mal vorbei.